Zweifelhafter Anfang

Ich beginne heute meinen Blog, aus dem einfachen Grund, meine dauerhaft ignorante, desinteressierte Umgebung an meinem unspektakülären, sinnlosen und ewig unnötigem Leben teilhaben zu lassen. Ich bin kein depressiver Mensch, ich bin nur häufig zu...gedankenvoll um fröhlich zu sein. Ich hinterfrage fast jede behauptung, und denk dann über die Antworten wiedermals nach, was mir dann oft schlechte Laune, oder traurige Gedanken beschafft. Nun, Laura, selber Schuld. Ich schau mir jetzt mal an, wie mein Blog sich so entwickelt, denn ich bin nicht sicher, ob ich mein Privatleben wirklich hier ausbreiten kann/will. Da ich manches mal selbst keine Lust habe, mir zuzuhören, von Freunden von anderen Leuten ganz zu schweigen, weiß ich wirklich nicht, wie dieser Blog nach ein paar Wochen aussieht. Nun, lassen wir uns überraschen, denn es gibt wohl Tausend leute, die bloggen, von dem her erwarte ich nicht einmal Leser für diesen hier . Egal, ich erfreue mich einfach alleine an meinen Gedanklichen Ergüssen, und blogge mal fröhlich weiter. Wenn in meinem Leben etwas spannendes, oder unspannendes passiert, werde ich es mal spaßeshalber hierher bloggen. Hmm, falls diesen Blog mal jemand lesen sollte, der mich kennt, sagt einfach nichts hierzu und seid leise, da ich nciht gewillt bin, jedem meine Blogadresse zu geben. Von dem her, ich beende diesen Eintrag dann mal, denn ich schreibe absolut nichts konstruktives mehr.

24.2.08 13:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen